deutsch:           Rot                                         Gencode: ay ay oder ay at

tschechisch:     cervena

international:   stag red









Es gibt zwei Formen der roten Fellfärbung. Dieser Abschnitt behandelt das dominante Rot. Bei dieser Farbe können einzelne schwarze Haare im Fell zu sehen sein (Stichelung).

Auch sehr typisch ist eine satte schwarze Pigmentierung der Augenlider und Nase. Manchmal scheint es fast so, als hätte jemand die Augen des Hundes mit einem Kajalstift geschminkt. Ein weiteres sicheres Indiz ist die Farbe von neugeborenen Welpen. Sie zeigen noch sehr deutlich die schwarzen Haare in Form einer "Decke", die sich im Lauf der Entwicklung zum Junghund fast vollständig zurückentwickeln kann.

Diese Entwicklung kann man gut an dem Bilderbeispiel oben erkennen. Es handelt sich stets um den gleichen Hund, jedoch in verschiedenen Stufen seiner Entwicklung.

Das Gen, welches für die rote Farbe verantwortlich ist, sitzt auf dem Genort A, gehört somit also zur Agouti-Serie. Der Farben-Gencode eines dominant-roten Hundes beginnt immer mit ay.

Im Anschluss finden Sie eine Zusammenstellung aller möglichen Konstellation bei der Verpaarung von Hunden die homozygot Schwarz mit Brand, homozygot Rot oder heterozygot für eine der Farben sind.



Fallbeispiel 1: Beide Elternteile sind homozygot für Rot

Elternteil 1 =
homozygot für Rot                 =      ay ay


Elternteil 2 =
homozygot für Rot                 =      ay ay




Es fallen ausschließlich, d.h. 100 % homozygote rote (ay ay) Welpen!



Fallbeispiel 2: Ein Elternteil ist homozygot für Schwarz mit Brand, das 2. Elternteil ist homozygot für Rot

Elternteil 1 =
homozygot Schwarz mit Brand =      at at


Elternteil 2 =
homozygot für Rot                 =      ay ay




Es fallen ausschließlich, d.h. 100 % heterozygote rote (ay at) Welpen!



Fallbeispiel 3: Ein Elternteil ist homozygot Schwarz mit Brand, das 2. Elternteil ist phänotypisch rot und heterozygot für Schwarz mit Brand.

Elternteil 1 =
homozygot Schwarz mit Brand =      at at


Elternteil 2 =
phänotypisch rot & heterozygot
für Schwarz mit Brand            =      ay at



Es fallen 50 % Welpen mit der Farbe Schwarz mit Brand (at at)
und 50 % Welpen die phänotypisch rot (ay at) sind.



Fallbeispiel 4: Beide Elternteile sind Rot und heterozygot für Schwarz mit Brand

Elternteil 1 =
homozygot Schwarz mit Brand =      ay at


Elternteil 2 =
homozygot Schwarz mit Brand =      ay at


Es fallen 25 % Welpen in der Farbe Schwarz mit Brand (at at)
und 50 % rote, heterozygote (ay at) Welpen,
sowie 25 % Welpen die rot und homozygot (ay ay) sind.
D.h. phänotypisch sind 75 % der geborenen Welpen rot.