deutsch:           Lila mit Brand                                         Gencode: bb dd

tschechisch:     lilac s palenim

international:   fawn & tan / isabell & tan / lilac & tan








Diese Färbung ist eine Kombination aus der Aufhellung B(lack) und dem Verdünnungs-Faktor D(ilution). Der Lilac-Hund ist also genetisch eigentlich ein Schoko mit Brand, dessen Farbe durch das Dilution-Gen zusätzlich verdünnt ist.

Die gesundheitlichen Konsequenzen sind dieselben wie beim blauen Hund. Diese Farbvariante gibt es auch in allen Tönen, von dunkel-lila bis ganz hell. Die Augen sind bei lilac-farbenen Hunden oft sehr hell pigmentiert. Manche haben hellbraune oder grüne Augen, andere haben graue Augen. Farben-Gencode: at at bb dd

Trägt ein Hund das Gen für die Verdünnung und die Aufhellung, so wird es mit einem kleinen d auf dem zweiten Allel gekennzeichnet. Ein Hund, der Schwarz mit Brand ist und Blau, sowie Schoko trägt hat dann folgenden Gencode: at at Bb Dd

Es folgen mögliche Beispiele für die Entstehung des rezessiv vererbten Lila mit Brand.

Lila mit Brand aus 2 homozygot lilafarbenden Eltern
ohne weitere Farbanlagen (at at bb dd)

Elternteil 1 =
homozygot Lila mit Brand       =      at at bb dd


Elternteil 2 =
homozygot Lila mit Brand       =      at at bb dd



Es fallen ausschließlich Welpen in der Farbe Lila mit Brand (bb dd)!




Ein Elternteil Lila mit Brand (bb dd),
2. Elternteil Schwarz mit Brand kein Farbträger für Lila (BB DD)

Elternteil 1 =
homozygot Lila mit Brand        =      at at bb dd


Elternteil 2 =
homozygot Schwarz mit Brand =      at at BB DD



Es fallen ausschließlich Welpen in der Farbe Schwarz mit Brand,
diese sind alle Farbträger für Lila mit Brand sind (Bb Dd)